Literatur auf ARTE im April und Mai

ARTE - der Kulturpartner des literaturhaus.net - präsentiert

Mittwoch, 25. April – 21.50 Uhr
Israel erzählt
Frankreich 2017
Ein literarisches Porträt Israels. Unter anderem mit Amos Oz, David Grossmann und Zeruya Shalev

Samstag, 28. April – ab 20.15 Uhr
Schwerpunkt „Karl Marx“
Deutschland 2017/2018
Auftakt des Programmschwerpunkts mit den Filmen „Karl Marx – Der deutsche Prophet“ und „Karl Marx und seine Erben“. Abschluss am Mittwoch, 2. Mai um 21.40 Uhr mit der Dokumentation „Fetisch Karl Marx“

Ab Samstag, 28. April
Webserie „Marie meets Marx“
Fünfteilige Serie über die Bedeutung von Karl Marx und seiner Thesen für die heutige Gesellschaft. Abrufbar unter arte.tv/marx

Dienstag, 1. Mai – 13.55 Uhr
Der Pferdeflüsterer
USA 1998
Verfilmung des Romans von Nicholas Evans mit Robert Redford und Scarlett Johannson in einer ihrer ersten Rollen

Mittwoch, 2. Mai – 21.40 Uhr
Schwerpunkt »200 Jahre Karl Marx«
Deutschland 2017/2018
Abschluss des Schwerpunkts mit der Dokumentation „Fetisch Karl Marx“. Alle Filme des Schwerpunkts sowie die Webserie „Marie meets Marx“ sind abrufbar unter arte.tv/marx

Montag, 7. Mai – 20.15 Uhr
Blue Jasmine
USA 2012
Tragikomödie von Woody Allen frei nach Tennessee Williams Theaterstück „Endstation Sehnsucht mit Cate Blanchett als Jasmine, die für diese Rolle mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet wurde

Mittwoch, 9. Mai – 14.00 Uhr
Das Geheimnis der falschen Braut
Frankreich/Italien 1968
Truffauts Verfilmung des Romans „Waltz Into Darkness“ von Cornell Woolrich

Donnerstag, 10. Mai und Freitag, 11. Mai – jeweils ab 20.15 Uhr
Sieben Seiten der Wahrheit
Australien 2016
Spannende Miniserie über eine Entführung und ihre Folgen – wie in der Romanvorlage von Elliot Perlman wird die Handlung aus ganz unterschiedlichen Perspektiven erzählt

Sonntag, 13. Mai – 22.20 Uhr
Anjelica Huston erzählt James Joyce
Irland 2017
Dokumentation über das Leben und Werk des irischen Schriftstellers, erzählt von der Oscarpreisträgerin und Joyce-Kennerin Anjelica Huston

Montag, 14. Mai – 20.15 Uhr
Kirschblüten und rote Bohnen
Japan 2015
Poetischer Film über die Vergänglichkeit des Lebens nach dem Bestseller des japanischen Autors Durian Sukegawa

Montag, 14. Mai – 22.05 Uhr
Blau ist eine warme Farbe
Frankreich/Belgien/Spanien 2013
Verfilmung des Comics von Julie Maroh. Mit Léa Seydoux und Adèle Exarchopoulos, beim Filmfestival von Cannes mit der Goldenen Palme prämiert

Sonntag, 20. Mai – 20.15 Uhr
Der Glöckner von Notre Dame
Frankreich 1956
Filmklassiker nach dem Roman von Victor Hugo. Mit Anthony Quinn und Gina Lollobrigida

Montag, 21. Mai – 21.55 Uhr
Zwei Freunde
Frankreich 2013
Regiedebut des Schauspielers Louis Garrel nach dem Theaterstück „Die Launen der Marianne“ von Alfred de Mussets

Montag, 28. Mai – 20.15 Uhr
Mord mit kleinen Fehlern
Großbritannien/USA 1972
Michael Caine und Laurence Olivier in der Verfilmung des Theaterstücks von Anthony Shaffer

Montag, 28. Mai – 22.30 Uhr
Fahrraddiebe
Italien 1948
Filmklassiker des Neo-Realismus nach dem gleichnamigen Roman von Luigi Bartolini

Programmänderungen vorbehalten.

Weitere Informationen unter Literatur bei ARTE