(D)EINE Stadt

Sommer-Akademie 2013

Lesen und hören Sie die Blogeinträge und Radiobeiträge unter:
litnet-akademie.de

Nach dem Erfolg der ersten Sommer-Akademie 2012 in München, lud das Netzwerk der Literaturhäuser literaturhaus.net zum zweiten Mal 11 SchülerInnen aus den Literaturhausstädten ein. Während des einwöchigen Programms wurde u.a. Gelegenheit geben, den Bestseller-Autor Kai Meyer kennenzulernen, der in diesem Jahr die Patenschaft für das Projekt übernommen hat.

“Lange bevor ich mein erstes Buch veröffentlichte, schrieb ich Artikel und Reportagen für Zeitschriften – den ersten Text mit siebzehn. Daraufhin wurde ich Volontär und Redakteur, ehe ich mich schließlich als Autor von Romanen selbstständig machen konnte. Der Journalismus war für mich eine fantastische Schule des Schreibens und Recherchierens, und ich bin dankbar, dass ich mir so früh ein erstes Bild von meinen Talenten machen und – ganz wichtig – das nötige Selbstvertrauen entwickeln durfte. Die Sommer-Akademie bietet etwas Ähnliches in komprimierter Form: Sie bietet Herausforderung, Begleitung und lehrt Arbeit am Manuskript. Vor allem aber macht sie Mut, sich mit eigenen Texten der Öffentlichkeit zu stellen.” Kai Meyer

Die zweite Sommer-Akademie „(D)EINE Stadt“ fand vom 21. Juli bis zum 26. Juli 2013 im Literaturhaus Köln, in Kooperation mit einer Tageszeitung und einer Rundfunk-anstalt statt.

Das Thema war die Stadt als Lebensraum, der zum Schreiben einlädt. Die Stadt ist nicht umsonst eines der großen Themen der Literatur. Die TeilnehmerInnen der Schreibakademie näherten sich in unterschiedlichen Formen dem Thema: in Diskussionen oder in Form von journalistischen und literarischen Texten. Exkursionen, Lektüre und Schreibübungen standen auf dem Programm. Das Ergebnis der Sommer-Akademie sind diverse Reportagen, die Sie auf dem Blog nachlesen können.

Die Sommer-Akademie 2013 „(D)EINE Stadt“ wurde von zwei erfahrenen Redakteurinnen und von Ines Dettmann, Junges Literaturhaus Köln, geleitet. Ute Wegmann arbeitet als Journalistin und Moderatorin u.a. für den Deutschlandfunk, wo sie “Die besten 7”, eine Bestenliste zur Kinder- und Jugendliteratur betreut. Kerstin Petry ist Redakteurin und Moderatorin, u.a. für das Nachtmagazin und die tagesschau der ARD.

Jedes Literaturhaus des Netzwerks hat eine/n SchülerIn der 10. oder 11. Klasse entsendet. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung wurden vom Netzwerk der Literaturhäuser übernommen. Die Gewinnerin oder der Gewinner aus der jeweiligen Stadt reisten für eine Woche nach Köln, um gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus den anderen Literaturhaus-Städten an der Sommer-Akademie teilzunehmen.

Auf der Frankfurter Buchmesse gab es die Gelegenheit mehr über das Projekt zu erfahren. Am Freitag, den 11. Oktober am ARTE-Stand stellte Ines Dettmann vom Literaturhaus Köln das Projekt und zwei der Teilnehmerinnen der diesjährigen Sommer-Akademie – Olga Ohlsson und Kathreen Claire Schulz – vor.