Literaturfest München 2021 – Sommer Edition

Vom 16. bis zum 24. Juni 2021 im Literaturhaus München

»… es gibt Hoffnung für uns alle«

Das Literaturhaus München präsentiert die »Sommer Edition« des Literaturfests, gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München und in Kooperation mit vielen Kulturinstitutionen der Stadt!
Neun Tage lang feiert München mit täglich zwei Veranstaltungen die wichtigsten Neuerscheinungen der Saison, darunter große Romane, literarische Entdeckungen, Bücher, die die aktuelle Debatte bestimmen. Eröffnet wird die »Sommer Edition« mit Nora Gomringer, Künstlerin, Lyrikerin und Kuratorin des Literaturfests 2020, das entfallen musste. Krönender Abschluss wird ein Literatur-Special zu Québec, als Ausblick auf den Buchmesseschwerpunkt Kanada im Herbst und zum 50. Jahrestag der Vertretung Québecs in Deutschland. Je nach Wetterlage und Corona-Bestimmungen bietet das Literaturhaus München luftigen Open-Air-Platz auf der Terrasse des OskarMaria oder Platz für bis zu 50 Zuschauer*innen im Saal (3. OG). Zugleich sollen möglichst alle Veranstaltungen gestreamt werden.

Das Programm zum »Literaturfest München 2021 – Sommer Edition«:

Montag, 21.6.2021, 18.00 Uhr, Saal und Stream

Donnerstag, 24.6.2021, Saal und Stream

18 Uhr: »Québec: Einzigartige Vielfalt« – Lange Literaturnacht

Tickets erhalten Sie online unter: www.literaturhaus-muenchen.reservix.de/events.
Weitere Informationen finden Sie auf www.literaturfest-muenchen.de.

Veranstalter und Partner:
Veranstaltet von der Stiftung Literaturhaus München, gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, gefördert im Rahmen von »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V., Kulturpartner: BR, in Kooperation mit: Bellevue di Monaco eG und dem Münchner Stadtmuseum im Rahmen der Reihe »Einwände« // Comic Company // Institut français München // Monacensia im Hildebrandhaus // Museum Fünf Kontinente // NS-Dokumentationszentrum München // Stiftung Lyrik Kabinett // Vertretung der Regierung von Québec