Willkommen bei literaturhaus.net!

Im Netzwerk literaturhaus.net entwickeln und veranstalten 14 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale Stadtschreiberprojekte, Plakataktionen und den Preis der Literaturhäuser. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über aktuelle Projekte und zeigen die Veranstaltungsvielfalt der Literaturhäuser.

Netzwerk der Literaturhäuser

Basel + Berlin + LCB + FrankfurtGöttingen + Hamburg + Köln + Leipzig + Rostock + Salzburg + Stuttgart + Wien + Wiesbaden + Zürich

Themenschwerpunkt Karl Marx bei ARTE

Themenschwerpunkt Karl Marx bei ARTE

Zwei ARTE-Dokumentationen über Karl Marx werden in den Literaturhäusern gezeigt

Weiterlesen
Preis der Literaturhäuser 2018

Preis der Literaturhäuser 2018

Jaroslav Rudiš erhält den Preis der Literaturhäuser 2018

Weiterlesen

Der April in den Literaturhäusern

Der April in den Literaturhäusern wird mindestens so abwechslungsreich wie das Wetter es sicher sein wird. Der diesjährige Preisträger des Preises des Literaturhäuser Jaroslav Rudiš setzt seine Lesereise durch die Literaturhäuser fort. Unter anderem wird er den Häusern in Berlin und Wien einen Besuch abstatten. Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx zeigt das Netzwerk der Literaturhäuser in Zusammenarbeit mit dem Kulturpartner ARTE zwei Dokumentarfilme noch vor der Erstausstrahlung: »Marx und seine Erben« sowie »Fetisch Karl Marx«» sind an den folgenden Tagen in den Literaturhäusern zu sehen. Das Literaturhaus Hamburg freut sich auf die zweiten »High Voltage Frühjahrslesetage« unter anderen mit Andreas Maier, Felicitas Hoppe und Margriet de Moor. In Stuttgart wird der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung erstmalig an ein Autoren- und Zeichnerteam vergeben: »Blåvand« heißt das Werk von Tim Dinter und Thomas Pletzinger. Mit der Preisverleihung eröffnet zugleich die begleitende Comicausstellung im Literaturhaus, die im Anschluss im Literarischen Colloquium Berlin zu sehen sein wird. Das Festival »Europa der Muttersprachen« 2018 thematisiert Grenzen und Chancen in Europa und findet im Salzburger Literaturhaus statt. Den Rahmen für die Veranstaltungen bildet die Ausstellung DER RISS, basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel von dem Fotografen Carlos Spottorno und dem Journalisten Guillermo Abril: eine Fotoreportage in Form eines Comics. Das Literaturhaus Zürich freut sich auf einFrühlingsfest mit den Zürcher BuchhändlerInnen und ihren Lieblingsbüchern und das Frankfurter Literaturhaus bittet zum Tanz in den Mai in die eleganteste Hüpfburg seit es Neoklassizismus gibt.
In diesem Sinne – Möge auch Ihr literarisches Herz diesen Monat besonders hüpfen.


Literatur auf ARTE

arte_lesen

Der Fernsehsender ARTE präsentiert Literatur im April