Willkommen bei literaturhaus.net!

Im Netzwerk literaturhaus.net entwickeln und veranstalten 15 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale Stadtschreiberprojekte, Plakataktionen und den Preis der Literaturhäuser. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über aktuelle Projekte und zeigen die Veranstaltungsvielfalt der Literaturhäuser.

Netzwerk der Literaturhäuser

Basel + Berlin + LCB + FrankfurtGöttingen + Hamburg + Köln + Leipzig + München + Rostock + Salzburg + Stuttgart + Wien + Wiesbaden + Zürich

Festival der Kooperationen mit Alexander Kluge & friends »Der Elefant im Dunkeln«

Festival der Kooperationen mit Alexander Kluge & friends »Der Elefant im Dunkeln«

vom 17. bis 26. September 2021 im Literaturhaus Berlin Weiterlesen
»Losgesagt! Ein Festival der Sprache« am 24. September 2021

»Losgesagt! Ein Festival der Sprache« am 24. September 2021

Ein hybrider Veranstaltungsabend des Literaturhauses Stuttgart Weiterlesen
Deutscher Buchpreis 2021 – Die Autorinnen und Autoren der Shortlist

Deutscher Buchpreis 2021 – Die Autorinnen und Autoren der Shortlist

am 1. Oktober 2021, 18.00 Uhr, aus dem Literaturhaus Frankfurt Weiterlesen
Sally Rooney

Sally Rooney

stellt am 13. Oktober 2021, 20.00 Uhr, ihren neuen Roman »Schöne Welt, wo bist du« live aus dem Literaturhaus München vor Weiterlesen
#ZWEITERFRUEHLING

#ZWEITERFRUEHLING

Förderprogramme von Neustart Kultur und Crespo Foundation für das Lesungsjahr 2021 Weiterlesen
Preis der Literaturhäuser 2021

Preis der Literaturhäuser 2021

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2021 dem Autor Ingo Schulze Weiterlesen
Preis der Jungen Literaturhäuser 2021

Preis der Jungen Literaturhäuser 2021

Der Preis der Jungen Literaturhäuser 2021 geht an Franziska Biermann Weiterlesen

Der September in den Literaturhäusern

Den literaturpreis- und publikationsstarken Leseherbst nehmen wir ganz beim Wort und läuten ihn als Netzwerk mit einer großen Panoramalesung ein: Am 3. September laden wir Sie ganz herzlich zu »Deutscher Buchpreis 2021 – Der große Longlist-Abend« ein, ausgerichtet in Hamburg ist er Ihnen im Stream allerorts verfügbar und präsentiert Ihnen elf der von der Buchpreisjury nominierten Autorinnen und Autoren und ihre Romane. Mit dabei sind Henning Ahrens mit »Mitgift«, Shida Bazyar mit »Drei Kameradinnen«, Franzobel mit »Die Eroberung Amerikas«, Dana Grigorcea mit »Die nicht sterben«, Norbert Gstrein mit »Der zweite Jakob«, Dilek Güngör mit »Vater und ich«, Peter Karoshi mit »Zu den Elefanten«, Gert Loschütz mit »Besichtigung eines Unglücks«, Sasha Marianna Salzmann mit »Im Menschen muss alles herrlich sein«, Ferdinand Schmalz mit »Mein Lieblingstier heißt Winter« und Antje Rávik Strubel mit »Blaue Frau«. Das Literaturhaus Berlin hält mit den Deutsch-Israelischen Literaturtagen 2021 (2.bis 4. September) und dem Festival der Kooperationen Alexander Kluge & Friends »Der Elefant im Dunkeln« (17. bis 26. September) zwei starke, das Verhältnis von Welt und Literatur befragende Festivals für Sie bereit. In Rostock wird bei Lesungen unter freiem Himmel noch bis zum 5. September dem Rostocker Literatursommer gefrönt. Mit José F. A. Oliver, Walle Sayer, Ursula Krechel und Martina Hefter feiert das Literaturhaus Stuttgart unter der Moderation von Beate Tröger und Moritz Heger am 10. September die Stuttgarter Lyriknacht. Ebenso dicht gespickt und klug kuratiert zeigt sich die 2. Kölner Literaturnacht des Kölner Literaturhauses (18. September). Das Literaturhaus Frankfurt macht sich mit den Gebärdensprachdolmetscherinnen Kathrin Enders und Yvonne Barilaro für barrierefreie Literatur stark und gestaltet mit ihnen sowie Paul Bokowski und Elisa Diallo am 22. September einen Abend zu Literatur in einfacher Sprache. »Ohne Distanz« lautet das Motto der Litauischen Literaturnacht mit Rasa Aškinytė, Rimantas Kmita u. a., die das Literaturhaus München am 23. September ausruft.

Wir alle freuen uns auf Sie!

Für ein buntes, dichtes Kulturprogramm und die Sichtbarmachung von literarischen Veröffentlichungen in den von pandemischen Einschränkungen gebeutelten Jahre 2020 und 2021 möchten wir unsere Mitveranstalterinnen und -veranstalter auf die Kampagne #ZWEITERFRUEHLING aufmerksam machen. Vom Netzwerk der Literaturhäuser ins Leben gerufen ist die Initiative mittlerweile eng mit den finanziellen Förderprogrammen von Neustart Kultur und der Crespo Foundation verbunden. Interessentierte finden Informationen zur Antragstellung und Kampagne unter diesem Link bereitgestellt.

Der Fernsehsender ARTE präsentiert Literatur im September.