Willkommen bei literaturhaus.net!

Im Netzwerk literaturhaus.net entwickeln und veranstalten 14 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale Stadtschreiberprojekte, Plakataktionen und den Preis der Literaturhäuser. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über aktuelle Projekte und zeigen die Veranstaltungsvielfalt der Literaturhäuser.

Netzwerk der Literaturhäuser

Basel + Berlin + LCB + FrankfurtGöttingen + Hamburg + Köln + Leipzig + Rostock + Salzburg + Stuttgart + Wien + Wiesbaden + Zürich

Preis der Literaturhäuser 2019

Preis der Literaturhäuser 2019

Antje Rávik Strubel erhält den Preis der Literaturhäuser 2019

Weiterlesen

Der März in den Literaturhäusern

Einer der aufregendsten Monate für die Buchbranche bricht heran und die Literaturhäusler schwärmen aus, um sich auf der Leipziger Buchmesse über die literarischen Neuheiten zu informieren und auszutauschen.
Zudem wird am 21. März im Literaturhaus Leipzig der diesjährige Preis der Literaturhäuser an Antje Rávik Strubel vergeben. Zwei weitere Termine mit Antje Rávik Strubel auf der Leipziger Buchmesse sind am 22. und 23. März. Die mit dem Preis der Literaturhäuser verbundene Lesereise durch die Literaturhäuser beginnt dann am 16. März im Rostocker Literaturhaus. Jaroslav Rudiš, Träger des Preises der Literaturhäuser 2018, ist mit seinem Roman »Winterbergs letzte Reise« in der Kategorie Belletristik für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019 nominiert. Diesen ersten auf Deutsch geschriebenen Roman wird das tschechische Multitalent im März im Literarischen Colloquium Berlin, im Kölner und im Salzburger Literaturhaus präsentieren. Das Literaturhaus Villa Clementine blickt mit Spannung dem dritten »Wiesbadener KrimiMärz« entgegen. Es erwarten Sie hochkarätige Abende u.a. mit Zoë Beck, Volker Kutscher und Oliver Bottini. In Hamburg finden unter dem Motto »Sprechende Bilder« die 8. Hamburger Graphic Novel Tage statt. Die Nordlichter freuen sich auf kreativen Besuch unter anderem von Cathérine Meurisse, Lason Lutes, Henning Wagenbreth und Hamed Eshrat. Im Leipziger Literaturhaus wird die Ausstellung »Pavel Kohout – Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel« eröffnet. Anhand von Zeitzeugnissen wie Briefen, Fotografien, Zeitungen, Originalbüchern und anderen Dokumenten erzählt diese, wie die Politik das persönliche Schicksal des tschechisch-österreichischen Schriftstellers bestimmte.
Bis bald in den Literaturhäusern.


Literatur auf ARTE

arte_lesen

Der Fernsehsender ARTE präsentiert Literatur im März