Willkommen bei literaturhaus.net!

Im Netzwerk literaturhaus.net entwickeln und veranstalten 14 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie Länderschwerpunkte, bilaterale Stadtschreiberprojekte, Plakataktionen und den Preis der Literaturhäuser. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über aktuelle Projekte und zeigen die Veranstaltungsvielfalt der Literaturhäuser.

Netzwerk der Literaturhäuser

Basel + Berlin + LCB + FrankfurtGöttingen + Hamburg + Köln + Leipzig + Rostock + Salzburg + Stuttgart + Wien + Wiesbaden + Zürich

Preis der Literaturhäuser 2019

Preis der Literaturhäuser 2019

Antje Rávik Strubel erhält den Preis der Literaturhäuser 2019.
Sehen Sie hier Fotos von den Veranstaltungen.

Weiterlesen

Der Sommer in den Literaturhäusern

Das Literarische Colloquium Berlin richtet anlässlich des 30. Jubiläums des Mauerfalls in Berlin das Festival »Rewriting the Map – Literature and Urbanism in divided Cities« zu Literatur, Kunst und Urbanismus in geteilten Städten Europas aus. Mit Gästen aus Belfast, Mostar, Nikosia und Berlin wird das Zusammenspiel zwischen der spezifischen räumlichen Struktur dieser Städte und der Kunst, die dort entsteht, diskutiert. Im Hamburger Literaturhaus startet eine dreiteilige Diskussionsreihe zum Thema »Welche Zukunft hat das Lesen?«. Der erste Abend geht der Bedeutung des Lesens für unser Weltverständnis nach. Was heißt es, sich lesend der Welt zu nähern? Welche neuropsychologischen Prozesse laufen beim Lesen ab? Es diskutieren Kirsten Boie, Arthur M. Jacobs und Lothar Müller. Das Berliner Literaturhaus hat u.a. Christiane Neudecker eingeladen, die im Gespräch mit Insa Wilke ihren neuen Roman »Der Gott der Stadt« vorstellen wird.
Die Literaturhäuser haben im Sommer auch mal Veranstaltungspause, aber die Literaturhäusler/Innen lesen an Seen, am Strand, im Büro, auf der Wiese.
Tun Sie es Ihnen gleich, wir wünschen eine gute Zeit.

arte_lesen

Der Fernsehsender ARTE präsentiert Literatur im Juli