Schreiben, während die Welt geschieht

Ein Literaturfestival des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart vom 11. bis 21. Mai 2023

Das Literaturfestival Stuttgart wird vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart ausgerichtet und präsentiert in der ersten Ausgabe Literatur in ihrer spannenden Vielfältigkeit von Prosa über Lyrik bis hin zur Graphic Novel. Eingeladen sind international und national bedeutende Schriftsteller*innen sowie literarische Neuentdeckungen. Das Programm mit Lesungen, Gesprächen, Workshops und Performances wird von der Schriftstellerin Lena Gorelik unter dem Titel »Schreiben, während die Welt geschieht« kuratiert. Auch gestalten 24 von ihr ausgewählte Stuttgarter Literatur- und Kulturakteur*innen das Festivalprogramm mit abwechslungsreichen Veranstaltungsformaten an verschiedenen Orten Stuttgarts mit.

Programm
Das Lesungsprogramm krönen beispielsweise Autorinnen und Autoren wie Chimamanda Ngozi Adichie, A. L. Kennedy, Terézia Mora und Antje Rávik Strubel, Elisa Diallo und Kristof Magnusson, Behzad Karim Khani und Gilda Saheb sowie Selma Wels, Maryam Aras und Shida Bazyar. Erleben Sie zudem am 13. Mai mit »Blütenrausch« den Frühlingsmarkt der unabhängigen Verlage auf dem Gelände des Literaturhauses Stuttgart.
Das Gesamtprogramm des Festivals finden Sie hier als downloadbares PDF bereitgestellt.

Tickets
Tickets zu 12,–/10,–/6,– Euro erhalten Sie im Literaturfestival‐Ticketshop, an allen Reservix‐Vorverkaufsstellen und über die kostenfreie Reservix‐Tickethotline 0761 – 888 499 99 sowie in der Buchhandlung und Büchergilde im Literaturhaus Stuttgart.

Das Festival findet mit freundlicher Unterstützung durch die Wüstenrot Stiftung, das Berliner Künstlerprogramm des DAAD und die Chaja Stiftung statt.